Mittwochs-Dankeschön: Vorstellung der neuen Kategorie

Unter der Kategorie «Mittwochs-Dankeschön» werde ich 2018 jeden Mittwoch in Stichworten bzw. in kurzen Sätzen niederschreiben, wofür ich an den vergangenen Tagen dankbar war.
Ich bin der Überzeugung, auch, wenn ein Tag nicht optimal, sondern vielleicht sogar richtig schlecht verlaufen ist, es lässt sich sicher etwas finden, für das ich dankbar sein kann.

Denn, wenn ich das Mittwochs-Dankeschön schreibe, dann erinnere ich mich an die letzten Tage und kann alles reflektieren. Und ich lenke meine Gedanken mit der Frage „Wofür bin ich dankbar?“ auf die positiven Sachen der vergangenen Tage und nicht auf die negativen.

Mittwochs-Dankeschön: Vorstellung der Kategorie mit Spruch von Francis Bacon: "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind."

So bekommen auch die vermeintlichen Kleinigkeiten ihren Wert.
Es sind doch gerade die alltäglichen Dinge, die nicht selbstverständlich sind – ein Lachen des Gegenübers; Zeit zum Lesen zu haben; eine nette Begebenheit …..
Und gerade diese kleinen Dinge im Leben (die im Alltag vielfach einfach übersehen werden) zählen, und sollten nicht als selbstverständlich betrachtet werden.

Vielleicht helfen Dir meine «Mittwochs-Dankeschön», wenn Du einsam oder traurig bist. Es gibt sicher auch bei Dir vieles, wofür Du dankbar sein kannst. Und so wird Dein Blick auf einfach schöne Dinge gelenkt. Und Du kannst das Glück im Augenblick genießen.

01. Oktober 2017: Tag des Kaffees

Passend zum heutigen Tag des Kaffees ein paar Anregungen, was Du mit Kaffeesud* machen kannst:

  1. Getrockneten Kaffeesud als Dünger, sowohl für Zimmerpflanzen, als auch im Garten verwenden. Einfach die Erde auflockern und den Kaffeesatz einarbeiten.
  2. Mit Öl (bspw. Kokos- oder Olivenöl) kannst Du ein tolles Körperpeeling herstellen.
  3. Für ein Gesichtspeeling mische ich ein wenig Kaffeesud mit meiner Gesichtsreinigungsmilch *hallo streichelweiche Haut*.
  4. In eine Schale getrockneten Kaffeesatz geben und ab in den Kühlschrank. So verhinderst Du unangenehme Gerüche.
  5. Oder den Kaffeesatz in einen kleinen Stoffbeutel füllen und diesen in Deine müffelnden (Sport)schuhe legen.

* österreichisch für Kaffeesatz

Wofür verwendest Du Kaffeesud?